2:18
BIATHLON – Hallo. Wehenwiesbaden führt in Osnarbrück, und die Biathlonesen fangen gerade an, sich zu verfolgen. Ich finde ja, diese Typen, die die Skischießläufer auf die Zehntel genau auf die Piste lassen, kommen sich immer ungeheuer machtvoll vor.

Zu Recht.
2:21
BIATHLON – Wer heiß auf Livebiathlon im Netz ist, findet beim internationalen Verband namens IBU einen recht fixen Ticker. Der Björndalen schießt gerade wie ein Berserker. Die Deutschen derzeit auf den politisch korrekten Plätzen fünf bis zehn.
2:28
FUSSBALL – ManU vs. ManCity gibt es heute mit einer Extraportion Gedenkgedanken echtzeitnah beim Herrn Felix. Außerdem führen Gladbach in Hoffenheim und sowie Augsburg gegen Koblenz.
2:35
BIATHLON – Der Björndalen in Führung, Tchoudov (RUS) und Hanevold (NOR) knapp dahinter. Die Leichtsinnigkeitsmedaille in Bronze geht heute an die Norwegerin Anna Carin Olofsson, die trotz Schwangerschaft (5. Monat) unbedingt bei der Heim-WM mitmachen wollte und schließlich in der 10-km-Verfolgung auf Platz 22 einkam.

Im Wettkampf ist es kein Problem, da steckt man drin. Aber im Training habe ich große Schmerzen. Aber ich versuche, sie in Schach zu halten.

2:39
FUSSBALL – Freiburg führt in Paderborn. Und Hans Meyer verlässt den 1. FC Nürnberg …
2:41
FUSSBALL – … wenn der Club in die 2. Liga absteigt. Sportdirektor Martin Bader:

Klar ist, dass es bei uns keine Situation wie in Freiburg oder Mainz geben wird, wo mit einem Trainer abgestiegen wird, damit er das Team anschließend wieder nach oben führt. Das hat Hans Meyer für sich bereits kategorisch ausgeschlossen.

2:45
BIATHLON – Spannung in der norwegischen Tundra: Michael Rösch hat bei vier Schießen nur ein Scheibchen verfehlt und kämpft mit einem Franzosen und einem Russen um WM-Bronze.
2:47
BIATHLON – Der Deutsche gewinnt Bronze! Was für ein Finish! Fast schon nebendeutig dabei, dass es Alexander Wolf war, der nun aufs Treppchen darf.

(Sollte nicht so viel Kaffee trinken, vernebelt die Sinne.)

Rösch wird am Ende Siebter. Alter, neuer und ewiger Weltmeister ist, war und bleibt Ole Einar Björndalen.
2:50 [Image popup] oeb.jpg View
2:51
BLOGSPORT – Der Flickrateur hat im übrigen noch ein schönes Set vom 06er-Weltcup in Antholz.
3:01
FUSSBALL – Halbzeit in der Zweiten Liga:
Augsburg – Koblenz 1:0
Mainz – Greuther Fürth 0:0
Paderborn – Freiburg 1:1
Hoffenheim – Gladbach 0:2
Osnarbrück – Wehen 0:1

Gladbach wäre den Nichtaufstiegsrängen um acht Zähler enteilt, Paderborn erblickt beim Blick durchs Tabellenfernglas denselben Abstand zu einem Nichtabstiegsrang.
3:01
[Comment From Ghost Dog]
Ich würde gern mal wissen, ob Man Utd heute auch in den Stoffen von vor 50 Jahren spielt oder ob das schnöde Retroshirts sind.
3:01
[Comment From Ghost Dog]
In dieser Sekunde fällt das 0:1 – Man City mit tollem Konter und Vassell im zweiten Anlauf.
3:03
FUSSBALL – War gerade kurzzeitig abwesend, um das Tagesspiegel-Interview mit Tim Borowski zu rezipieren. Auszug:

Geometrisch hört sich ein bisschen nach Reißbrettfußball an. Haben Sie keinen Schreck bekommen?

Nein, für meinen Geschmack klang das nicht schlecht. Ich glaube, dass das eine Auszeichnung sein sollte. Aber ehrlich gesagt kannte ich den Begriff auch nicht. Ich habe das erstmal nachlesen müssen. Zum Glück gibt es Internet.

3:16
HANDBALL – Was dogfood hier nur ahnte, ist jetzt Gewissheit: Die SG Flensburg-Handewitt (Bundesliga ) und der HSV Hamburg messen sich zur Sekunde in der Hauptrunde der Champions League, was so eine Art Bundesliga mit Gästen ist. Aktueller Spielstand: 4:4
3:18
HANDBALL – Noch mal: Flensburg-Handewitt ist Bundesliga-Zweiter, Hamburch -Dritter. Und es steht 5:5. Hat Johannes Bitter eigentlich irische Vorfahren? Audiovisuell übertragen wird das Spiel derzeit bei Eurosport.
3:25
FUSSBALL – Fürth führt. Wäre damit Tabellenzweiter. Hoffenheim mit dem Anschluss. Schlusslicht Paderborn steht daheim gegen Aufstiegstranspirant Freiburg vor einem Kantersieg – 3:1. Und – die Nachricht dampft noch – Hoffenheim schafft den Ausgleich.
3:51
FUSSBALL – Endergebnisse Zweite Liga

Augsburg – Koblenz 1:0 (1:0)
Mainz – Greuther Fürth 1:2 (0:0)
Paderborn – Freiburg 3:2 (1:1)
Hoffenheim – Gladbach 4:2 (0:2)
Osnarbrück – Wehen 0:2 (0:1)

Ja leck mich doch … Sollte es Borussia Mönchengladbach (37 Pkt) nicht schaffen, in die Bundesliga aufzusteigen, war dieses Zweivölligunterschiedlichehalbzeiten-Spiel bei SAP Hoffenheim die Ursache. Definitiv. Doof auch, dass der vermeintliche 3:3-Ausgleich von Nando Rafael wegen schmeichelhaftem Abseits nicht gegeben wurde. Ärgster Verfolger jetzt Fürth (35), nach gefühlten 18 fünften Plätzen in den letzten fünf Jahren haben sie’s sich verdient.

Außerdem: Paderborn lebt noch, ist jetzt Vorletzter. Und Köln kann morgen in Aachen mit einem Sieg auf einen Aufstiegsplatz hüpfen. Alaaf!

4:01
TENNIS – Philipp Kohlschreiber hat sein Davis-Cup-Spiel gegen den Südkoreaner Lee Hyung-taik in drei Sätzen gewonnen. Deutschland damit im Viertelfinale, im April, gegen Spanien.

Vielleicht täuscht mich der Eindruck, aber Tennis wird in der sportmedialen Öffentlichkeit immer mehr zu einer großturnierbezogenen Randsportart. Immer wieder hört und liest man von neuen deutschen Talenten kurz vor dem Durchbruch; aber wer nicht aktivinteressiert sucht, wird nur das Nötigste finden.
4:04
Kaffeepause.
4:05 [Video file] YouTube: BLL4khimqrw Play
4:05 [Be Right Back Countdown] 10 minutes
4:17 [Video file] YouTube: jkPHF0FBlyo Play
4:18
EISSCHNELLLAUF – Sportarten mit drei gleichen Konsonanten in Folge sind seltener, als man denkt. Und die deutschen Frauen haben bei der Mehrkampf-WM in Berlin die Medaillenränge ausgelassen und sich gemütlich auf Platz sechs (Daniela Anschütz-Thoms) und sieben (Claudia Pechstein) niedergelassen.

Wenn man auch immer nur rückwärts läuft, kein Wunder.

4:26
FUSSBALL – City gewinnt gegen ManU mit 2:1, und wer in den in diesen Sekunden verfassten Spielberichten auf eine wie auch immer geartete Verbindung Niederlage – Flugzeugabsturz vor 50 Jahren verzichtet, ist in meinen Augen ein Held.
4:29
FUSSBALL – In der Serie A sind in sieben Spielen in siebzig Spielminuten bislang erst neun Tore gefallen. Kein Team schaffte es bisher auf zwei Treffer.
4:31
HANDBALL – Hektik in der Schlussphase Flensburg vs. Hamburg. FL führt einen Minute vor Abpfiff mit zwei, dann der schnelle Anschlusstreffer. Noch 35 Sekunden. Fehlpass Flensburg, Pascal Hens wird übel gefoult, der HSV-Kreisläufer ebenso, und drei Sekunden vor Abpfiff schafft der HSV Hamburg den 33:33-Ausgleich.
4:50
FUSSBALL:
Dortmund: 20 Ziegler – 14 Rukavina, 2 Amedick, 21 Kovac, 17
Dede – 5 Kehl – 6 Kringe, 7 Tinga – 8 Federico – 19 Klimowicz, 10
Petric
Schalke: 1 Neuer – 18 Rafinha, 5 Bordon, 20 Krstajic, 2
Westermann – 8 Ernst – 13 Jones, 3 Kobiaschwili – 10 Rakitic – 14
Asamoah, 19 Altintop
4:57
FUSSBALL -
München: 1 Kahn – 2 Sagnol, 3 Lucio, 6 Demichelis, 21 Lahm – 8
Altintop, 17 van Bommel, 15 Ze Roberto, 31 Schweinsteiger – 18
Klose, 9 Toni
Bremen: 1 Wiese – 34 Harnik, 29 Mertesacker, 3 Pasanen, 13
Tosic – 6 Baumann – 20 Jensen, 10 Diego, 24 Borowski – 9 Rosenberg,
14 Hunt
4:58 [Poll popup] Zehn kleine Leserlein war‘n heut‘ schon mal hier wüsst‘ gern, wem sie den Sieg jetzt gönnen von der Vereine vier View Results
5:02
SCHACH – Live4sports über Elisabeth Pähtz:

Ich hatte das Glück, einen Großmeister als Vater zu haben. Auch sein Talent scheine ich geerbt zu haben …

5:04
FCB-SVW – Mertesacker fällt Klose. Das Spiel damit auch inoffiziell eröffnet.
5:08
FCB-SVW – Diego trifft zum 1:0 für Werder. Es ist das letzte Spiel von Olli Kahn gegen Bremen, wenn die Werderaner durch diesen Fakt nicht aber sowas von motiviert sind, weiß ich auch nicht.
5:14
BVB-S04 – Tor für Schalke. Vor der Erfindung des Abseits wäre es auch ein gültiges gewesen. Man sieht daran: Alles ist relativ. Auch meine Einschätzung, dass Schalke besser spielt.
5:19
BLOGSPORT – Die Spielbegleitungsberichte anderer Blogger:
Felix
dogfood
Jens
Jens
5:22
BVB-S04 – Asamoah schießt das 1:0 für Schalke. Ziegler macht den Lehmann, wahrscheinlich zu wenig Spielpraxis der BVB-Torwart. Und Kovac ist zu langsam, er trottet dem torvorfreudigen Ball wie ein fußlahmer Dackel hinterher, ohne zu grätschen, springen.
5:24
BVB-S04 – Federico gleicht aus – 1:1. So wie beide Teams hier hektisieren, wird es noch ein richtiges Derby heute. Mittelfeld wurde bis auf weiteres abgeschafft.
5:28
FCB-SVW – Jetzt sind die Bayern dran, sagt der Mikrofonmensch. Er untertreibt. München drückt wie alter Mann mit chronischer Verstopfung nach einem guten Mittagessen.
5:30
FCB-SVW – Gel-Wiese fällt Gel-Toni recht dümmlich. Gel-Toni lässt sich daraufhin ebenso dümmlich von Gel-Wiese den folgenden Elfmeter parieren.
5:32
BVB-S04 – Die Dortmunder müssen bestochen worden sein. Amedick mit einem herrlichen Unterleibstor in den eigenen Kasten, er muss jetzt wohl auswandern, Schalke führt 2:1.
5:35
FCB-SVW – Beim Bayern-Training schließt Ze Roberto eine klassische 3 gegen 4-Situation entspannt zum 1:1 ab, das Spiel geht nocheinmal auf Remis zurück. Oliver Kahn erhält die Gelbe Karte gezeigt. Es wird nicht die letzte und dunkelste des Tages bleiben.
5:47
FCB-SVW – Was ja auch immer mal wieder auffällt: Die Abstöße von Oliver Kahn sind eher schlecht. Dafür hat er jetzt Spielpraxis. Kahn for Euro. Halbzeit in einer beliebigen deutschen Fußballarena mit einem Sponsornamen. Die Mannschaften sehr fleißig, basteln weiter an der Tradition der Nord-Süd-Duelle.
5:50
BVB-S04 – Auffällig viele Spieler mit Haarband on the pitch. Das Fernsehen versucht, ein alltägliches Foul Bordon gegen Kehl in einen Aufreger zu verwandenln. Sie werden scheitern. Schalke tut mir jetzt schon leid: Wenn sie heute gewinnen, werden sie sich euphorisiert wieder auf den zweiten Platz vorkämpfen. Die Armen.
5:53
AFRIKA CUP – Max bloggt via coveritlive das Finale Agypten gegen Kamerun, was in Europa so eine Überraschung wie etwa Deutschland vs. Italien wäre. Anpfiff in fünf Minuten.
5:59
BVB-S04 – Kevin Kuranyi war beim Halbzeitinterview derart gut gelaunt, dass mich der Verdacht nicht mehr verlässt, er hat diese Trikot-Nummer mit Absicht durchgezogen, weil er Schiss vor‘m Derby hatte.
6:01
FCB-SVW – Franz Beckenbauer wackelt beim Reden. Na ja. So ein Spitzenspiel ist ja schon ein Grund zum Anstoßen.
6:09
BVB-S04 – Schalke wird sich über den erneuten Dortmunder Ausgleich in den königsblauen Arsch beißen. Tinga nutzt ein Mistverständnis, leitet einen Konter ein, Manuel Neuer ist mit seinem Gedanken gerade bei Jens Lehmann, und Mladen Petric köpft das 2:2.
6:21
FCB-SVW – Werder spart sich schon Kondition für den UEFA-Cup. Özil kommt für Harnik. Bayern mit der schon öfters beobachteten Überfall-alle-rennen-nach-vorne-und-hoffen-auf-ein-Tor-Taktik. Warum auch nicht. Bliebe alles so, hätten die ersten Sechs der Bundesliga Unentschieden gespielt, Gewinner des Tages wäre Eintracht Frankfurt.
6:24
BVB-S04 – Schalke wirkt auf mich erwachsener. Die Blauen lassen ihre alten Kumpels in gelbschwarz noch ein wenig mitspielen und immer mal wieder der Freude am Spiel wegen ausgleichen. Jones wird vorzeitig gehen, Trainer oder Schiri sollten bald ein Machtwort sprechen.
6:28
FCB-SVW – Kroos für Schweinsteiger. Van Bommel orange. Bremen fast schon lustlos, nix Supersonntag. Ich mag keine elektrischen Werbebanden. Baumann gelb. Tosic köpft ins Aus, warum?
6:35
BVB-S04 – Rot für Gelbschwarz. Dede fliegt erst horizontal in den Herrn Rakitic und dann auf Schiriweisung vom Platz. Schön auch, dass Auswechseltorwart Matthias Schober ebenfalls mit einer Gelbkarte bedacht wird.
6:41
BVB-S04 – Fabian Ernst macht selbigen und bringt Schalke erneut in Führung. Und – heilige Scheiße – ich bin zum ersten Mal in meinem Leben von der Fußballtechnik Gerald Asamoahs restlos begeistert: Per Hackentrick schafft sich Asi den nötigen Raum, um Ernst perfekt aufzulegen. Der dann volley unter die Querlatte ins Knappenglück.
6:49
FCB-SVW – Das Spiel endete just. Einszueins. Bayern wegen des verschossenen Elfers die Deppen. Bremen sehr schwach auf der Grünbrust. Nur die erste halbe Stunde super. Sonst normal bleifrei.
6:53
BVB-S04 – Weil er oft zu Recht mit Kritik eingedeckt wird: Gerald Asamoah ist der Mann des Tages. Ein eleganter Fußballtrick entschied heute das 322. Revierderby. Schalke kann leider (weil sie es wieder nicht schaffen werden) weiterhin von der Meisterschaft träumen. Dortmund verliert vor der Eigergelbwand mit 2:3 und, nun ja, kämpft nun mit Hertha und Hansa gegen den Abstieg.
6:59
FUSSBALL – Chelsea und Liverpool schossen ebenso wenige Tore wie Kamerun und Ägypten (Halbzeit), nämlich überhaupt gar keine. Supersonntag fürn Arsch. So übertrieben, als würde ich von meinem Umfrägchen auf die Überschrift Halb Deutschland für Werder schließen.
7:13
[Comment From Ghost Dog]
Das Chelsea-Spiel war – soweit ich das beim Hin- und Heroptionieren mitbekommen habe, ein unterirdisches Spiel. Vergleichbar mit der zweiten Hälfte beim Bayernspiel.
7:14
AFRIKA CUP – Gerade gestaunt, als ich den kamerunischen Torwart eine abgefälschte Flatter-Granate parieren sah. Sonst ja eher ungewöhnlich, Afrikaner so beim galant Tore verhindern zu beobachten.
7:15
@ ghostdog: Was will man von Ligen aus Nichteuroteilnehmerländern auch sonst erwarten?
7:20
[Comment From Avakian]
Blos dass in der Liga nur noch wenige von den Nichtteilnehmern spielen.
7:20
[Comment From Ghost Dog]
Stimmt auch wieder. Nur, dass auf dem Platz nur aufgerundete vier Nichteuroteilnehmerländerspieler standen. Da hat man ja als Berufsoptimist schon Hoffnung auf einen ansehnlichen Kick.
7:21
[Comment From Ghost Dog]
Das Afrikanische Endspiel scheint auch nicht vor Großartigkeit zu sprühen. Vielleicht schalte ich doch um zu meinen verhassten Spurs.
7:21
@ beide: Das ist das englische Loser-Flair. Hihi.
7:23
AFRIKA CUP – Hosny trifft den Pfosten. Sein Kopfball verstärkt die Tendenz gen Ägypten. Aber was sind schon Tendenzen. Elfmeterschießen wäre schön.
7:38
AFRIKA CUP – Achtzig Prozent der 1:0-Führung für Ägypten darf sich Zidan ins Hausaufgabenheft schreiben. Während eines Ringkampfs mit Rigobert Song passt er glücklich auf Aboutrika, der es klingeln lässt. Das Finale beginnt.
7:42
AFRIKA CUP – Kamerun stürmt wie Philipp Lahm – mit einer begrenzten Anzahl von taktischen Varianten. Lang auf Eto‘o ist das Finte-nach innen-Schlenzer Kameruns.
7:43
AFRIKA CUP – Pfister kurz vor dem Kollaps. Der Schiri pfeift ein klares Handspiel kurz vor dem Strafraum – nicht. Noch gute zehn Minuten.
7:44
BUNDESLIGA – Thomas Schaaf, was haben Sie heute gefrühstückt?

Wir haben immer wieder versucht, unser Spiel durchzubringen und
nach vorne zu agieren.

7:53
AFRIKA CUP – Ägypten ist verdient Afrikameister. Bester Torwart des Endspiels: El Hadari. Schlechtester Abwehrspieler des Endspiels: Rigobert Song. Bester Angeschickterter Thailandtourist-Look-a-like des Endspiels: Otto Pfister. Freue mich auf diese ägyptische Mannschaft bei der WM 2010, ein paar Kilometer südlich von Ghana.
7:54

This Live Blog has now ended.