Archiv der Kategorie 'Fußball EM 2008'

Euromanie

Mal ein kleiner Arbeitsnachweis der Blogkollegen und meiner Wenigkeit für das vergangene halbe Jahr drüben beim EM-Blog:

euro2

Liveblogs

Flicks Fakten (PK II)
Löws Lippen lauschen (PK)
Deutschland – Serbien
Deutschland – Weißrussland
Deutschland sucht den Superfußballer (Jogi auf der Zugspitze)
Schweiz – Deutschland
Österreich – Deutschland
Die Gruppenauslosung

Fit für die WM in drei Tagen

Tag drei
Tag zwei
Tag eins

Dumm gelaufen und dabei die Euro verpasst

14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

Die Bela-Réthy-Faktenmaschine

13 (Österreich) 12 (Verweis) 11 (Kroatien) 10 (Portugal) 9 (Schweiz) 8 (Tschechien) 7 (Griechenland) 6 (Moderationskärtchen) 5 (Schweden) 4 (Türkei) 3 (Niederlande) 2 (Russland) 1

Fußballmusik

13 12 11 10 9 8 7 6 5 43 2 1

Vorbereitungstestspiele

5 4 3 2 1 0

Rückblick

Die EM 2000
Die EM 1996
Die EM 1988

Jogi auf dem Berg

Da simmer dabei, zeitnah natürlich. Kommt doch mal rüber!

Ehrenschulden

Gerade beim Festival in Portugal wurde offensichtlich, dass die Guns‘n‘Roses Gitarrenriffs vielleicht 1996 für Verzückung bei den Massen sorgten, 2004 aber nur noch für die Nebenbühne beim Oktoberfest reichten.

Robert gehts raus und spuits Fußball und schreibts a großuartigs Stückerl über das schwierige zweite Album von deutschenationalmannschaft.

Testspielblogparty

So, Leudde, alle mal raus hier, ich will zuschließen. Halb Europa testspielt, und da samma dabei. Ab irgendwann abends gibt es unter dem bewährten Motto Du gehst niemals allein eine so zeitgleiche wie (zumindest voraussichtlich in meinem Fall) pilsbeeinflusste Besenfung des europäischen Nationalmannschaftsgeschehens mit klarem Fokus auf den Baseler St. Jakobs Park, in dem sich Schweizer und Deutsche um Büsingen streiten einander testen möchten. Also, es würde mich freuen

Kleiner Hinweis auf eine großartige Rauhfaserzierde

Was haben Luca Toni, die Queen, Dirk Nowitzki, der junge Kahn, ein Dollar, Alexander Frei, eine dreckige Küche, ein WM-Ticket sowie ein „Gutschein für einmal in den Wald scheißen“ gemeinsam? Sie zieren den an dieser Stelle (Nachtrag: jetzt sogar mit funktionierendem Verweis!) ab sofort herunter-, herauf-, nach rechts und links ladbaren Spielplan zur Fußball-Europameisterschaft 2008. Ich finde, da hat der Geisterhund aber ganze Arbeit geleistet und kann mich also seiner beschwörerischen Reklame prompt anschließen:

Diese formschöne Pinnwand im praktischen A3-Format ist eine Zierde für jede Rauhfasertapete.

Wer auf bunt und eher feminin steht, sollte hingegen besser hier vorbeischauen. Wer jedoch mit individuell gestalteten Spielplänen so gar nichts anzufangen weiß, sollte sich schämen und auf die seelenlosen Massenprodukte warten, die demnächst den europhorisierten Markt überschwemmen werden. So.

(Warum hier andauernd zum EM08-Blog verlinkt wird, steht übrigens dort.)

Bin dann mal kurz weg

Und zwar im doppelten Sinne. Wie schon angekündigt, biege ich auf dem Weg zur Europameisterschaft 2008 kurz ab und mache es mir im Gemeinschaftsblog mit dem originellsten Namen von allen die nächsten Monate so richtig gemütlich. Also, wenn ich bitten darf:

Euro 2008.

Der restliche Weltsport passiert natürlich in gewohnter Quantität weiterhin hier. Allerdings erst wieder ab Mitte nächster Woche. Das erste Dezemberwochenende soll nämlich der Zeitpunkt mit dem geringsten Touristenaufkommen am schönsten Fleckchen Deutschlands überhaupt und generell sein. Das werde ich dort mal testen. Und sonst gar nichts tun. Drei Tage lang.

Ätsch.


foto_flickr

Du gehst niemals allein

Am Sonntag ist es soweit. Das kapitalistischste sowie zugleich sozialistischste Nichtnurfußball-Sport-Weblog von deutsche Land hat die Zeichen der Zeit verstanden. Die Ära der Allesineinem-Angebote ist vorbei, der Markt differenziert sich aus, und billiger ist es sowieso.

Das Nachspiel lagert aus.

Ist schon ein bisschen blöd, bin ja ganz allein, aber diesen Trend kann und will ich einfach nicht verpassen. Die Fesseln des Flächentarifs abgestriffen, kein Betriebsrat breit und weit, outsourcing rules! Und um mich nicht selbst zu vierteilen, kupiere ich eben das Blog. Der Themenkomplex Fußball-Europameisterschaft 2008 wird pünktlich zur Auslosung in einer Tag-und-Nieselregen-Aktion hierheraus und in eine neue Bloggesellschaft eingegliedert. Damit die Gewerkschaft nicht vorher zum Streik aufruft, bleibt die Adresse noch geheim. Damit ihr bis dahin was zu lesen habt, noch mal der Link zum WM06-Blog.

Zusammen mit dem gloriosen Geisterhund (Spielmacher) und Lottogewinnerin Kittyluka (Geldgeber) unfugisiere ich den Weg des europäischen Fußballs zur EM. Und wie das mit uns Norddeutschen immer so ist – erssma logger machn. Während ich also am Wochenende an der Ostsee faulenze, dürfen die werten Mitblogger das obligatorische Losglück der Deutschen bejubeln.

Schön, wenn ihr zur Einweihung mal kurz zum Anstoßen vorbeikommt. Noch besser, wenn ihr mitmacht: Kommentare, Gastbeiträge oder regelmäßige Mitschreiber sind gern gesehen. Kontaktperson ist übrigens jene.

Am allerbesten jedoch, wenn Tim Borowski das Siegtor in der Finalverlängerung schießt. Aber naja.

EM-Ostalgie

Trainer, Torwart und Mittelfeld sehr gut, Abwehr okay, Sturm naja – eine hypothetische DDR-Auswahl könnte Österreich bei der Euro ersetzen.

Fußball-Europa

Los, Töpfe!

1 Österreich, Schweiz, Griechenland, Niederlande
2 Kroatien, Italien, Tschechien, Schweden
3 Rumänien, Deutschland, Portugal, Spanien
4 Polen, Frankreich, Türkei, Russland

worst case: Niederlande, Italien, Deutschland, Frankreich
best case: Österreich, Schweden, Deutschland, Polen

Spiegelhumor

Wenn der Aust aus dem Haus ist, tanzen die Online-Redakteure auf dem Tisch …
… und erstellen Umfragen, in der Österreich als potentieller EM-Favorit gilt.