Fazit cover it live

Da ich den nächtlichen Einsatz des Liveblog-Tools bei dogfood nicht mitbekommen hatte, war mir cover it live bis vergangenen Freitag noch neu. Kurz zusammengefasst: Warum eigentlich nicht?

- Registrierung und Handling einfach, selbsterklärend, schnell
- da ich von mehreren Rechnern blogge, ist die Webbasis des Teils Gold wert
- technisch bei mir alles in Ordnung, einige Tester berichten von lags hier und da, zudem ist offenbar eine neue Browserversion (IE/FF) vonnöten
- Optik okay, aber nicht ans Blog anzupassen, lediglich Breite und Höhe des iframes modifizierbar
- sehr viele Funktionen, selbst die views des beendeten Liveblogs poppen wenn gewünscht in einem Statistik-Fenster auf
- dank Ajax ist Speedbloggen möglich: weniger Seitenaufrufe, mehr Spaß
- Chronologie chronologisch: Wie Dülp kommentierte für Nachleser ganz nett, zumal die Kommentare ebenfalls chronologisch eingeordnet werden, für Liveleser eher ungewohnt und auch nicht zu ändern
- Kommentarverwaltung: noch zu umständlich; jeder Senf muss durch den Blogger ins Fenster gedrückt werden, was wieder Geschwindigkeit aus der Sache nimmt; laut cil soll demnächst das Freischalten einzelner Kommentierer sowie ein open-comment-Modus möglich sein
- die Einträge liegen nicht auf dem Blog, sind also ungugelbar und im Blogarchiv ebenfalls unauffindbar (vom Titel mal abgesehen) – ich habe jetzt eine Unterseite (Live) angelegt, auf der ich vorerst alle cil-Posts in Unterseiten anlege, schön ist anders
-> ab Dienstag soll es jedoch eine Export-Funktion geben

Ich habe dat Ding nicht zum letzten Mal benutzt, für Schnelligkeitsfanatiker und Klickfaule ist das Tool ein Riesenfortschritt. Die ganzen Gimmicks sind nicht nötig, von der Blogkante tut man sie dann aber auch nicht stoßen. Die für mich größten Minuspunkte sind (laut cil) in Arbeit, die bislang umständliche Kommentarverwaltung und Inhalte im Netznirwana wären sonst auf Dauer wahrscheinlich Gründe, wieder oldschool zu livebloggen.

Nachtrag: Probleme mit cover it live bei allesaussersport


2 Antworten auf “Fazit cover it live”

  1. 1 Dienstags-Dreier // Nachspiel Pingback am 01. April 2008 um 12:04 Uhr
  2. 2 Nachklapp zum Premieren-Liveblogging Pingback am 02. April 2008 um 9:38 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.