Weltrekorde in 52 Jahren ausverkauft

2060 habe man dann, wenn sich die Bedingungen nicht grundsätzlich verändern, die Asymptote erreicht und die möglichen Rekorde zu 99,95 Prozent eingestellt. Um die Rekorde noch zu brechen, muss man dann den 100 Meter Lauf in Tausendstelsekunden, den Marathon in Hunderstel messen oder das Gewichtheben in Gramm entscheiden …

Das wird ein Spaß, den wir leider nicht mehr in voller Blüte erleben werden. Weltrekorde, so was blödes aber auch. Es lebe der Mannschaftssport!

Wer will zum Beispiel ausschließen, …
… dass in 100 Jahren ein Fußball-Starstürmer in einem Spiel fünf durch Torwartfehler verursachte Abstaubertore in Folge erzielt?
… dass in 90 Jahren eine Mannschaft Handballweltmeister wird, dessen Trainer einen Vollbart trägt?
… dass in 80 Jahren kräftige chinesische Vierlinge die Doppelkonkurrenzen im Frauen- sowie Herrentennis dominieren?
… dass in 70 Jahren Volleyballerinnen nur noch in Tangas spielen dürfen?
… dass in 60 Jahren der EBC Rostock die Basketball-Bundesliga im siebten Finalspiel erst nach der sechsten Verlängerung gewinnt?
… dass in 55 Jahren ein Eishockey-Crack nach einem brutalen Stockgrätschfoul einen dreifachen Salto aufs Eis, das die Welt bedeutet, zaubert?


0 Antworten auf “Weltrekorde in 52 Jahren ausverkauft”

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.