EM-Quali: Vorschau auf den 8. Spieltag

Morgen wird sich bereits vorvorentscheidend weiterqualifiziert. Und noch vorgestern hätte ich mir nicht träumen lassen, dass für mich noch einmal die Nationalhymne erklingt:

Gruppe A: Die Teletubbies aus Polen werden auch die Dienstreise nach Aserbaidschan als Tabellenerster beenden. Belgien kämpft zu Hause gegen den auswärtsschwachen Zweiten Portugal ebenso um den Anschluss, wie das Duell Finnland gegen Serbien einen heißen Anwärter auf Rang zwei hervorbringen dürfte – außer bei Remis.
Gruppe B: Italien trainiert auf den Färöer-Inseln, Frankreich kann die Ukraine von der Tabellenspitze zaubern.
Gruppe C: Gewinnen die Türkei in Bosnien-Herzogowina und Griechenland gegen Ungarn, dann werde ich diese Gruppe als vorentschieden einstufen.
Gruppe D: Tschechien mühte sich im Hinspiel zu einem müden 2:1 gegen Wales, stolpert man jetzt auf der Insel, ist Deutschland meiner Ansicht nach so gut wie qualifiziert.
Gruppe E: Langeweile pur. England freundschaftspielt nur, Kroatien und Russland mit Trainingseinheiten, lediglich die Auswärtspartie Israels bei den unbequemen Mazedoniern (Tordifferenz 5:5 bei 6 Spielen) könnte spannend werden.
Gruppe F: Spanien darf in Lettland nicht stolpern, Dänemark kann sich beim Skandinavien-Derby gegen die fünf Punkte besseren Schweden kaum noch ein Unentschieden leisten.
Gruppe G: Weißrussland und Bulgarien spielen den Verfolger der Niederlande (spielfrei) und Rumänien (muss in Slowenien ran) unter sich aus.

Nehme ich die aktuellen Tabellenstände, führen Polen, Portugal, Ukraine, Schottland, Türkei, Griechenland, Deutschland, Tschechien, Kroatien, Israel, Nordirland, Schweden, Niederlande und Rumänien zur EM. Kein Frankreich, Italien, England, Spanien. Mindestens einer der vier Favoriten wird es auch am Ende nicht geschafft haben.

---------
Kategorie EM 2008
Halbzeitbilanz nach dem 7. Spieltag
Vorschau auf 28. März
3. Spieltag
2. Spieltag
1. Spieltag
Die Quali-Regeln
Die Maskottchen


1 Antwort auf “EM-Quali: Vorschau auf den 8. Spieltag”

  1. 1 EM-Quali: Zwei Endspiele und ein Kampf um Platz drei | EURO 2008 Pingback am 16. November 2007 um 13:05 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.